* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Weihnachtsbasteln
     Osterbasteln
     Klöppeln
     Spinnen
     Sonstiges
     Basteln
     Häckeln
     Stricken
     Amigurumi

* Letztes Feedback






Ostereier natürlich färben

Vorraussetzung für das färben sind alte Töpfe, wo man den sogenannten Farbsud zubereiten kann. Je nach gewünschter Farbe müssen verschiedene Materialien verwendet werden.

Als erstes bereitet man den Sud zu. Gewisse Materialien haben eine bestimmte Einweich- und Kochzeit.

Bevor man die Eier färben kann muss man sie ind Essigwasser kochen, um sie zu reinigen. Eier die man noch nach dem färben essen möchte kocht man nur 10 Minuten und wenn man sie zur Dekoration verwenden möchte kocht man sie eine halbe Stunde lang, damit sie nicht faulen. Man kann die Eier auch vorher ausblasen, dann müssen die Schalen nur mit Essigwasser abgerieben werden.

Die abgeschreckten Eier legt man dann für ca. 30 Minuten in den abgekühlten Sud. Je nach der gewünschten Farbintensität kann man die Eier auch länger im Sud liegen lassen. Man kann natürlich zwischendurch nachschauen ob die gewünschte Farbintensität erreicht ist.

Wenn die Eier lange genug im Sud gelegen haben legt man sie auf ein Tuch zum trocknen. Bei den ausgeblasenen Eiern lässt man den Sud aus dem Inneren herauslaufen und spült sie noch unter flißendem kaltem Wasser ab.

Die getrockneten Eier kann man noch mit Speißeöl oder Speckschwarte abreiben, damit sie noch mehr glänzen.

Ich hoffe ich konnte euch etwas vorstellen was ihr auch einmal ausprobieren wollt.

eure bastelnews

 

Hier findet ihr auch Tabellen mit welchen Materialien ihr einfärben könnt und die Einweich- und Kochzeit.

 Quelle:

 http://www.farbenundleben.de/titel/ostereier_faerben.htm

24.4.12 15:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung